Kirchgemeinde / Kirchenrat 

Der Kirchenrat trägt die Verantwortung in allen Fragen der Verwaltung (Finanzen, Personal, Unterhalt der Gebäude u.s.w.) in der Kirchgemeinde Aesch/Mosen.

Er ist eine staatskirchliche Behörde deren Mitglieder alle 4 Jahre von der Kirchgemeinde gewählt, respektive bestätigt werden müssen. Die stille Wahl ist möglich.

 

Mitglieder des Kirchenrates sind:

  Erika Stadelmann-Leuenberger Präsidentin 041 917 38 46 • 079 621 70 48 • kirchenrat@pfarrei-aesch.ch
  Martin Herzog-Bünter Vize-Präsident  
  Jost Schurtenberger Kirchmeier  
  Manuela Oehen-Sticher Aktuarin  
  Diakon Daniel Unternährer Gemeindeleiter 041 917 14 07 • daniel.unternaehrer@kath-hitzkirchertal.ch

 

E I N L A D U N G

 

Kirchgemeindeversammlung für den Voranschlag 2019

Dienstag, 27. November 2018

20.00 Uhr in der Pfarrschüür Aesch LU

 

anschliessend

 

Unser Friedhof wird neu gestaltet

Gemeinderat Pius Höltschi berichtet über den Stand des Projektes

Die Einladung mit Traktandenliste und ein Auszug des Voranschlags 2019 wird rechtzeitig in alle Haushaltungen von Aesch und Mosen versandt und auf dieser Website publiziert.

 

Unterlagen:
  Einladung mit Traktandenliste     
  Auszug Voranschlag 2019      

 

21.10.2018 / 04.11.2018 / 11.11.2018

 


 

    Inserat ausführlich

 


 

 

    Bericht als PDF 

 


 

Recht herzlich willkommen -
Daniel Unternährer als Gemeindeleiter

 

Wir freuen uns sehr, dass Diakon Daniel Unternährer per 01.08.2018 die Leitung der Pfarreien Aesch, Müswangen und Schongau übernommen hat. "Es hängt nicht von uns ab, aber es kommt auf uns an." dieser Leitsatz wird ihn
und uns durch seine neue Aufgabe begleiten.
 

Offiziell haben wir ihn im Gottesdienst vom 12.08.2018
und beim anschliessenden Apéro begrüsst.

 

Bericht aus dem Seetaler Boten 09.08.2018
Bericht aus dem Seetaler Boten 17.08.2018  

 


 

 

 


 

E I N L A D U N G

 

Kirchgemeindeversammlung für die Rechnung 2017

Dienstag, 27. März 2018

20.00 Uhr in der Pfarrschüür Aesch LU

mit Pfarreiversammlung und Vorstellung des neuen Gemeindeleiters a.i. Diakon Daniel Unternährer

 

 

Die Einladung mit Traktandenliste und ein Auszug der Rechnung 2017 wird rechtzeitig in alle Haushaltungen von Aesch und Mosen versandt und auf dieser Website publiziert.

 

Unterlagen:
  Einladung mit Traktandenliste     
  Auszug Rechnung 2017      

 

13.02.2018 / 16.02.2018


 

WAHLEN 2018

 

2018 ist ein kirchliches Wahljahr. Stille Wahlen sind für die Kirchenrats-, Rechnungskommissions- und Synodemitglieder möglich, wenn die bis zum 26. Februar, mittags um 12 Uhr, eingereichten Wahllisten nicht mehr und nicht weniger gültige Namen von Kandidatinnen und Kandidaten enthalten, als zu wählen sind. Andernfalls findet am 15. April eine Urnenwahl statt.

 

Wahlanordnung Kirchenräte                                           

 

Wahlanordnung Rechnungskommission                               

 

Wahlanordnung Synode                                                   

 

Protokoll Stille Wahl Kirchenräte und Rechnungskommission     

 

 

03.02.2018 / 28.02.2018


 

E I N L A D U N G

 

Kirchgemeindeversammlung für den Voranschlag 2018

Dienstag, 28. November 2017

20.00 Uhr in der Pfarrschüür Aesch LU

 

Die Einladung mit Traktandenliste und ein Auszug des Voranschlags 2018 werden rechtzeitig in alle Haushaltungen von Aesch und Mosen versandt und auf dieser Website publiziert.

 

Unterlagen:
  Einladung mit Traktandenliste     
  Auszug Voranschlag 2018           

 

22.08.2017 / 11.11.2017


 

Daniel Unternährer wird unser neuer Gemeindeleiter

 

Mit sehr grosser Freude dürfen wir bekannt geben:

 

             als

 

Wir sind überzeugt, dass mit Daniel Unternährer eine sehr engagierte, kompetente, umsichtige Person mit viel Erfahrung in unseren Pfarreien und künftigem Pastoralraum mit uns tätig sein wird. Schon jetzt freuen wir uns auf eine gute und spannende Zusammenarbeit und heissen unseren neuen Gemeindeleiter recht herzlich willkommen. Voraussichtlich an der Kirchgemeindeversammlung im Frühjahr 2018 wird er sich persönlich vorstellen. Weitere Informationen folgen im Pfarrblatt.

 

07.11.2017


 

EINLADUNG

 

Kirchgemeindeversammlung für die Rechnung 2016

Dienstag, 28. März 2017

20.00 Uhr in der Pfarrschüür Aesch

anschliessend Pfarreiversammlung

 

Die Einladung mit Traktandenliste und einem Auszug zur Rechnung 2016 werden rechtzeitig in alle Haushaltungen von Aesch und Mosen versandt und werden untenstehend aufgeschaltet.

 

Unterlagen:
  Einladung mit Traktandenliste     
  Auszug Rechnung 2016           

 

14.02.2017 / 07.03.2017


 

EINLADUNG

 

Kirchgemeindeversammlung für den Voranschlag 2017

Dienstag, 29. November 2016

20.00 Uhr in der Pfarrschüür Aesch

 

 

Anschliessend laden wir wiederum zu einem interessanten Vortrag ein.

"Begleitung der Asylsuchenden und Flüchtlinge in Aesch -
  Vorstellung der Arbeit der Integrationsgruppe"
 

Wir danken der Integrationsgruppe Aesch, dass sie bereit ist, von ihrer Arbeit zu berichten.

 

Die Einladung mit Traktandenliste und ein Auszug des Voranschlags 2017 werden rechtzeitig in alle Haushaltungen von Aesch und Mosen versandt und auf dieser Website publiziert.

 

 

Unterlagen:
  Einladung mit Traktandenliste  
  Auszug Voranschlag 2017       

 

18.10.2016 / 10.11.2016

 


 

Abschiedsgottesdienst von Gemeindeleiter Christoph Beeler
Sonntag, 10. Juli 2016

 

 

Dank der Kirchgemeindepräsidentin ....

Fotos ...

Bericht im Seetaler Boten, Ausgabe 14. Juli 2016

 

18.07.2016

 


 

EINLADUNG

 

Kirchgemeindeversammlung für die Rechnung 2015

Dienstag, 15. März 2016

20.00 Uhr in der Pfarrschüür Aesch

 

anschliessend Pfarreiversammlung

 

 

Die Einladung mit Traktandenliste und einem Auszug zur Rechnung 2015 werden mit dem Pfarrblatt März versandt und sind untenstehend.

 

 

Unterlagen:
  Einladung mit Traktandenliste
  Auszug Rechnung 2015  ....

 

 

01.02.2016

 


 

DEMISSION UNSERES PFARREILEITERS

 

 

Leider müssen wir von der Demission unseres geschätzten Pfarreileiters Christoph Beeler Kenntnis nehmen.

 

Im Pfarreiblatt vom Februar 2015 wurde informiert, dass er und seine Frau Antoinette, um dem Errichtungsprozess vom Pastoralraum LU7 Hitzkirchertal Raum zu lassen, zwischen 2016 und 2018 eine neue Herausforderung suchen werden und sich die Zeit in Schongau und Aesch/Mosen dem Ende neigt.

 

Nun ist es öffentlich, dass Christoph Beeler ab Herbst 2016 im neu zu errichtenden Pastoralraum LU5 (Ballwil, Eschenbach, Inwil) tätig sein wird und zwar als Gemeindeleiter ad interim für die Pfarreien Ballwil und Eschenbach und als Projektleiter für die Erichtung des Pastoralraumes.

 

Wir lassen Christoph Beeler als Pfarreileiter nur ungern ziehen. Er hat jederzeit in unserer Pfarrei und Kirchgemeinde hervorragende Arbeit geleistet, mit der wir stets sehr zufrieden waren und sind. Wir schätzen ihn und danken ihm für das jahrelange allseitig angenehme sowie wohlwollende Miteinander.

 

Am neuen Wirkungsort darf man sich glücklich schätzen, einen so kompetenten, einfühlsamen, respektvollen Seelsorger zu erhalten. Wir sind überzeugt, dass er sich mit ganzem Einsatz kommunikativ, zielgerichtet und konstruktiv zusammen mit weiteren Verantwortlichen um die Errichtung des Pastoralraums kümmern wird.

 

Wann die Verabschiedung erfolgt und wie es für unsere Pfarrei und Kirchgemeinde resp. im Seelsorgeverband Aesch/Mosen und Schongau weitergeht, informieren wir sobald mehr bekannt ist.

 

 

KIRCHENRAT AESCH-MOSEN

 

Erika Stadelmann, Präsidentin

 

23.11.2015

 

 

Informationstext ...

 

Bericht Seetaler Bote 26.11.2015 ...

 


 

EINLADUNG

 

Kirchgemeindeversammlung für den Voranschlag 2016

Dienstag, 24. November 2014

20.00 Uhr in der Pfarrschüür Aesch

 

 

Die Einladung mit Traktandenliste und einem Auszug des Voranschlags 2016 werden rechtzeitig in alle Haushaltungen von Aesch und Mosen versandt und auf dieser Website publiziert.

 

Unterlagen:
  Einladung mit Traktandenliste  
  Auszug Voranschlag 2015        .... folgt

 

24.10.2015

 


 

  Aescher Leu November 2015


 

 

EINLADUNG

 

Kirchgemeindeversammlung (Rechnung 2014)

Dienstag, 17. März 2015

20.00 Uhr in der Pfarrschüür Aesch

 

 

Die Einladung mit Traktandenliste und einem Auszug der Rechnung 2014 werden rechtzeitig mit dem Pfarrblatt März 2015 in alle Haushaltungen von Aesch und Mosen versandt und auf dieser Website publiziert.

 

 

Unterlagen:
  Einladung mit Traktandenliste
  Einladung mit Traktanden und Auszug Rechnung 2014

 

08.02.2015


 

EINLADUNG

 

Kirchgemeindeversammlung für den Voranschlag 2015

Dienstag, 27. November 2014

20.00 Uhr in der Pfarrschüür Aesch

 

 

Die Einladung mit Traktandenliste und einem Auszug des Voranschlags 2015 werden rechtzeitig in alle Haushaltungen von Aesch und Mosen versandt und auf dieser Website publiziert.

 

 

Unterlagen:
  Einladung mit Traktandenliste  
  Auszug Voranschlag 2015       

 

 


 

In stiller Wahl gewählt -

Kirchenräte sowie Rechnungskommission für die Amtsperiode 2014 - 2018

 

Die Suche nach einem Ersatzmitglied für den zurück getretenen Kirchenrat Markus Müller gestaltete sich als sehr zeitaufwendig. Wir sind dankbar, dass wir vor Abgabefrist der Wahlvorschläge einen Ersatz finden konnten.
 

Da es nach der Prüfung der Wahlvorschläge nicht mehr Kandidierende als zu besetzende Sitze gab, konnte für die Neuwahlen erfreulicherweise die stille Wahl angewendet und die Urnenwahl abgesagt werden.

 

Der Kirchenrat setzt sich wie folgt zusammen:

 

Erika Stadelmann-Leuenberger   Präsidentin
Jost Schurtenberger-Dahinden    Kirchmeier
Martin Herzog-Bünter                 Vizepräsident
Manuela Oehen-Sticher               Aktuarin
Christoph Beeler-Longobardi       Pfarreileiter
(Mitglied von Amtes wegen)

 

Die stille Wahl erfolgte auch bei der Rechnungskommission:

 

Kurt Huwiler-Stadelmann             Präsident

Peter Christen-Mehr

Isabelle Brunner-Schlapfer

 

Martin Herzog danken wir für die Zusage ab Juni 2014 im Kirchenrat tätig zu sein. Wir heissen ihn herzlich in unserem Gremium willkommen und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit. Ihm wünschen wir viel Freude und Begeisterung sowie interessante Einblicke, Mitreden und Entscheiden bei den Themen und Aufgaben mit denen wir uns beschäftigen.

 

Allen anderen danken wir für die Bereitschaft eine weitere Amtszeit (2014 bis 2018) im Einsatz zu sein und dabei ihre Talente und ihr Wissen einbringen, um sich für die Geschicke der Kirchgemeinde einzusetzen.

 

 


 

EINLADUNG

 

Kirchgemeindeversammlung für die Rechnung 2013

Dienstag, 25. März 2014

20.00 Uhr in der Pfarrschüür Aesch

 

anschliessend Pfarreiversammlung

 

 

Die Einladung mit Traktandenliste und einem Auszug zur Rechnung 2013 wurden mit dem Pfarrblatt März versandt und sind untenstehend.

 

 

Unterlagen:
  Einladung mit Traktandenliste
  Auszug Rechnung 2013

 

 

25.02.2014


 

Wir heissen willkommen ....

 

 

Auf den 01.01.2014 hat der Kirchenrat Trudy Wasescha angestellt. Sie übernimmt damit die Aufgaben von ihrem plötzlich verstorbenen Ehemann Mario. In der Sakristei wird sie von Mariette Brunner schrittweise in die vielseitigen Aufgaben eingeführt und übernimmt später die Hauptverantwortung. Mariette wird dann wieder als Aushilfe tätig sein.

 

Für die Pfarrschüür übernimmt Frau Wasescha per 01.01.2014 die Verantwortung und ist somit Ansprechperson in allen Belangen rund um unseren geschätzten „Begegnungsort“.

 

Im Familiengottesdienst an Epiphanie hat Pfarreileiter Christoph Beeler Trudy Wasescha als Mitarbeiterin der Pfarrei begrüsst.

 

 

Wir wünschen Trudy viel Freude mit den neuen Aufgaben und mit allen Beteiligten eine gute, angenehme Zusammenarbeit.

 

Recht herzlich danken wir Mariette Brunner, Marianne Müller und Monika Herzog, die spontan und äusserst hilfsbereit zusätzliche Aufgaben übernommen haben, bis sich nun eine definitive Nachfolgelösung ergeben hat.










Übergabe der Pfarrschüür
am 31. Dezember 2013

Begrüssung im Epiphanie-Familengottesdienst von Trudy Wasescha

.... ein herzliches Danke an Mariette Brunner (Foto Mitte),
     an Marianne Müller und Monika Herzog (nicht auf dem Bild)

 

 

06.01.2014

 


 

VORANZEIGE

 

Kirchgemeindeversammlung für den Voranschlag 2014

Dienstag, 26. November 2013

20.00 Uhr in der Pfarrschüür Aesch

 

anschliessend "Altersseelsorge im Wandel" mit Dr. Walter Weibel, Hitzkirch

 

 

Die Einladung mit Traktandenliste und einem Auszug zum Voranschlag 2014 wird in alle Haushaltungen von Aesch und Mosen versandt und rechtzeitig hier publiziert.

 

Unterlagen:
  Einladung mit Traktandenliste
  Auszug Voranschlag 2014

 

08.11.2013


 

 

Am 7. September 2013 ist unser Sakristan Mario Wasescha überraschend plötzlich, mitten aus dem Leben heraus, gestorben.


Wir alle können es kaum fassen, sind sehr traurig und werden ihn mit seiner humorvollen, pflichtbewussten, engagierten und korrekten Art sehr vermissen.


Seiner Familie, Freunden, Bekannten und allen die um ihn trauern wünschen wir Trost und Zuversicht.


Gott nehme Mario in seine liebenden Arme und schenke ihm ewige Geborgenheit bei ihm.

 

 

Weitere Angaben bezüglich Beerdigung siehe unter "Freud und Leid".
 

 

09.09.2013


 

Erweiterung Strasse und Bau eine Trottoirs entlang der Friedhofmauer

 

Der Kirchenrat unterstützt dieses Projekt der Gemeinde Aesch LU und ist entsetzt über die Einsprache und Idee des LAWA den Wanderweg innerhalb der Friedhofmauer zu führen.

 

Bericht Seetaler Bote Ausgabe 10.05.2013

 

 

11.05.2013


 

VORANZEIGE

 

Kirchgemeindeversammlung für die Rechnung 2012

Dienstag, 19. März 2013

20.00 Uhr in der Pfarrschüür Aesch

 

anschliessend Pfarreiversammlung

 

 

Die Einladung mit Traktandenliste und einem Auszug zur Rechnung 2012 wird mit dem Pfarrblatt März versandt und rechtzeitig hier publiziert.

 

 

Unterlagen:
  Einladung mit Traktandenliste
  Auszug Rechnung 2012

 

 

01.02.2013

02.03.2013

 


 

Kirchgemeinde-Versammlung

Voranschlag 2013

 

 Dienstag, 27. November 2012

20.00 Uhr in der Pfarrschüür Aesch

 

ð Traktandenliste und Auszug Voranschlag 2013 (PDF)   

 

Traktanden:

 

1.    Begrüssung

 

2.    Kenntnisnahme Finanz-, Investitions- und Aufgabenplan
für die Periode 2012-2016

-       Präsentation durch den Kirchenrat

-       Stellungnahme Rechnungskommission

 

3.    Kenntnisnahme Jahresprogramm 2013

 

4.    Renovation Pfarrhaus
Information über die vorgesehenen Renovationsarbeiten

 

5. Voranschlag und Investitionsrechnung 2013

-       Präsentation Voranschlag 2013

-       Bericht und Antrag der Rechnungskommission

-       Abstimmung über Anträge Kirchenrat

 

Antrag Kirchenrat:

a)    Der Voranschlag für die Laufende Rechnung 2013 mit einem Aufwandüberschuss
von Fr. 23‘837.00 ist zu genehmigen.

b)    Die Investitionsrechnung mit einer Nettoinvestitionszunahme von
Fr. 91‘000.00 ist zu genehmigen.

c)    Der Steuerfuss 2013 ist auf 0.35 Einheiten (wie bisher) festzusetzen.

 

6. Verschiedenes

 

Stimmberechtigt sind alle stimmfähigen römisch-katholischen Schweizerinnen und Schweizer sowie auch niedergelassene Ausländerinnen und Ausländer, die das 18. Altersjahr vollendet haben und spätestens am 22. November 2012 ihren gesetzlich geregelten Wohnsitz innerhalb der Kirchgemeinde Aesch/Mosen haben.

 

 

Anschliessend Vortrag:

 

Ökumenische Notfallseelsorge im Kanton Luzern

Die Kirche im Dienste der Menschen in Not

Hans-Peter Vonarburg (Bereichsleiter Notfallseelsorge)

 

Aesch, 1. November 2012                    Kirchgemeinde Aesch/Mosen                              Der Kirchenrat

 

 

01.11.2012 / 15.11.2012


 

Kirchgemeindeversammlung für die Rechnung 2011

Dienstag, 27. März 2012

20.00 Uhr in der Pfarrschüür Aesch

 

anschliessend Pfarreiversammlung

 

1. Begrüssung
2. Kenntnisnahme Jahresbericht 2011
3.

Rechnung 2011 der Kirchgemeinde Aesch-Mosen

  • Präsentation Jahresrechnung

  • Bericht und Antrag der Rechnungskommission

  • Abstimmung über Anträge Kirchenrat

 

Antrag Kirchenrat:

Die Laufende Rechnung mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 37‘911.04  sowie die Bestandesrechnung sind zu genehmigen.

4. Genehmigung der Ergebnisverwendung

Antrag Kirchenrat:
Der Ertragsüberschuss der Laufenden Rechnung ist mit Fr. 20‘000.00 für Vorfinanzierung des Steuerrabatts, mit Fr. 10‘000.00 als Vorfinanzierung Renovation Pfarrhaus und die restlichen Fr. 7‘911.04 sind als ausser­ordentliche Abschreibungen auf das Verwaltungsvermögen zu verwenden.

5. Wahl der Urnenbüromitglieder
6. Verschiedenes
   
Der Synodalverwalter der röm. kath. Landeskirche des Kantons Luzern hat gemäss Bericht vom
10. November 2011 bei den Unterlagen des Vorjahres keine Mängel festgestellt (§75 Kirchgemeindegesetz).
 

Stimmberechtigt sind alle stimmfähigen römisch-katholischen Schweizerinnen und Schweizer sowie niedergelassene Ausländerinnen und Ausländer, die das 18. Altersjahr vollendet haben und spätestens am 22. März 2012 ihren gesetzlich geregelten Wohnsitz innerhalb der Kirchgemeinde Aesch/Mosen haben.

 

PFARREIVERSAMMLUNG / Traktanden:

1.

Bericht aus dem Pfarreirat

2.

  Verschiedenes
 
Aesch, im Februar 2012 Kirchgemeinde Aesch/Mosen 

Kirchenrat / Pfarreirat

 

Ä Einladung zur Versammlung und Auszug Rechnung 2011                                                                

 

Aesch, 28.02.2012

 


 

Kirchgemeindeversammlung für den Voranschlag 2012

Dienstag, 29. November 2011

20.00 Uhr in der Pfarrschüür Aesch

 

1.

Kenntnisnahme Jahresprogramm

2.

Voranschlag 2012

Beschluss der Laufenden Rechnung

3. Festsetzung des Steuerfusses für 2012 von 0.35 Einheiten (wie bisher)
4. Gewährung eines Steuerrabattes von 0.05 Einheiten für das Jahr 2012
5. Verschiedenes
 

Stimmberechtigt sind römisch-katholische Schweizerinnen und Schweizer sowie niedergelassene Ausländerinnen und
Ausländer ab dem 18. Altersjahr, die seit dem 24. November 2011 in der Kirchgemeinde Aesch/Mosen ihren gesetzlich
geregelten Wohnsitz haben.

 
Anschliessend:
 
Baldegg Kloster - Haltestelle für das Leben

"Wie wir Schwestern unseren Auftrag in veränderten Situationen zu leben versuchen." Sr. Cornelia Keller berichtet über die Klosterherberge und das Klosterkafi.

 

Im Anschluss an Versammlung und Vortrag sind alle zu einem Apéro eingeladen, der von Stefan Strässler, als neu gewähltem Präsidenten der Synode spendiert wird. Herzlichen Dank dafür!

 
 
Aesch, im November 2011 Kirchgemeinde Aesch/Mosen 

Kirchenrat

 
 

Einladung zur Versammlung und Auszug Voranschlag 2012  

 


 

Wir gratulieren herzlich ...

 

Mit einem Topresultat wurde Stefan Strässler

anlässlich der Herbstsession zum Präsidenten der Synode

der röm. kath. Landeskirche des Kantons Luzern gewählt.

 

 

Wir gratulieren ihm recht herzlich zu dieser Wahl

und wünschen ihm für seine Amtszeit 2012 und 2013

viel Freude, Begeister, langen Atem, gute Begegnungen

und Gottes Segen in einem angenehmen Miteinander
mit allen die mit ihm tätig sind.

 


 

Erfreulicher Jahresabschluss und neue Pfarreiratspräsidentin

Bild: Die neue Pfarreiratspräsidentin Edith Brunner
und der zurückgetretene Präsidenten Peter Artho

 

An der gut besuchten Kirchgemeindeversammlung haben die teilnehmenden Frauen und Männer zustimmend Kenntnis vom Jahresbericht 2010 genommen. Sie zeigten sich erfreut über den guten Rechnungsabschluss. Kirchmeier Jost Schurtenberger erwähnte, dass ein solcher trotz dem Einbau der neuen Heizung sowie Neuversiegelung der Holzboden und Behandlung der Bänke möglich war, unter anderem vermehrten Steuereingängen zu verdanken sei. Bei den von Kurt Huwiler, Präsident der Rechnungskommission durchgeführten Abstimmungen wurde die Laufende Rechnung mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 73‘145.35, die Investitionsrechnung mit einer Nettoinvestitionszunahme von Fr. 91‘470.00 sowie die Bestandesrechung einstimmig genehmigt. Der Kirchenrat hat den Antrag gestellt, den Ertragsüberschuss der Laufenden Rechnung für zusätzliche Abschreibungen von Verwaltungsvermögen (Hochbauten) zu verwenden und auch dies wurde einstimmig gutgeheissen. 

Unter Verschiedenem wurde zum Thema „Wie und weshalb wird wann geläutet?“ ausführlichere Informationen gegeben. Eine an einer vorhergehenden Versammlung aufgeworfene Frage, wurde von den Verantwortlichen zum Anlass genommen, das „Geläute“ genauer zu besprechen und in diesem Zusammenhang auch wie die Glocken beim Endzeichen (Verkündigen eines Todesfalls) und beim Wettersegen erklingen sollen. Die etwas angepasste Läutordnung wird auf den 1. Mai 2011 eingeführt und im Pfarrblatt vom Mai werden detaillierte Hinweise dazu erfolgen. Mit weiteren Informationen zu laufenden Projekten des Kirchenrates und der Kirchgemeinde und einem allseitigen herzlichen Dankeschön an alle, die mithelfen das Pfarreileben zu gestalten und verschiedene Aufgaben und Ämter als Angestellte oder Freiwillige ausüben, beendete Kirchenratspräsidentin Erika Stadelmann die Versammlung und leitete über zur anschliessenden Pfarreiversammlung. 

Pfarreiratspräsident Peter Artho wies in seinem Jahresbericht auf die Arbeit des Pfarreirates hin. Er erläuterte den Inhalt der verschiedenen Sitzungen, erwähnte verschiedene besondere Anlässe wie das Fest der Pfarreien, Aktion 1 Million Sterne, Sternsingen, Firmung 17+ etc. und wies auf den Neuzuzügerabend hin, der im November 2011 erstmals durchgeführt wird. Unter dem Traktandum Verabschiedungen wurde das intensive Wirken des zurücktretenden Peter Artho (7 Jahre Pfarreirat und davon 2 Jahre Präsident) und Hans Lang (7 Jahre Ressort Bräuche) gewürdigt. Viel Kraft Begeisterung, Zeit, Wissen und Können haben beide der Pfarrei zur Verfügung gestellt und dafür erhielten sie herzlichen Dank, Applaus und ein Präsent. Bei den ordentlichen Wahlen wurden die bisherigen Pfarreirätinnen und Pfarreiräte in globo wiedergewählt und neu in den Rat und als Präsidentin wurde Edith Brunner mit grossem Applaus gewählt. Sie ist sehr motiviert für diese Aufgabe und bereit sich in der Pfarrei einzusetzen. Eine weitere Person konnte leider bis zur Wahl nicht gefunden werden. Die Suche geht weiter! Stefan Strässler, Vizepräsident der Synode des Kantons Luzern wies auf das Jahr der Freiwilligenarbeit hin und dankte allen je im seit zwanzig Jahren bestehenden Pfarreirat tätigen Frauen und Männern, für ihr intensives und bewegendes Wirken in der Pfarrei St. Luzia Aesch/Mosen.

Pressebericht im Seetaler Boten 7.04.2011
Text/Bild:     Erika Stadelmann

 


 

VORANZEIGE:

 

 

Kirchgemeindeversammlung

für die Rechnung 2010

 

Dienstag, 29. März 2011

20.00 Uhr in der Pfarrschüür Aesch

 

anschliessend

Pfarreiversammlung

 

Einladung, Traktanden, Jahresbericht, Zahlen ...


 

EINLADUNG

 zur  

Kirchgemeindeversammlung

für den Voranschlag 2011

 

 vom Dienstag, 23. November 2010

20.00 Uhr in der Pfarrschüür

 

 Die Unterlagen mit den Traktanden wurden
in alle Haushaltungen von Aesch und Mosen verteilt.

 

Nach der Versammlung (um ca. 20.30 Uhr)

 

 

„Das Kreuz mit dem Kreuz“

Der Streit ums Kruzifix in der mulitreligiösen Welt

Impuls und Aussprache mit Dr. Max Hofer, Luzern

 Zu diesem Referat sind alle interessierten Personen eingeladen, auch solche die nicht unserer
Kirchgemeinde angehören.

 

 

 

Aesch, 11.11.2010


 

Kirchgemeindeversammlung - Rechnung 2009

Alle stimmberechtigten Frauen und Männer der Pfarrei Aesch/Mosen laden wir herzlich ein zur ordentlichen

Kirchgemeinde-Versammlung (Rechnung 2009)

vom Dienstag, 23. März 2010 um 20.00 Uhr in die Pfarrschüür.

 

TRAKTANDEN:

  1. Jahresbericht

  2. Genehmigung der Jahresrechnung 2009
    a) der Laufenden Rechnung
    b) der Bestandesrechnung
    c) Verwendung des Ertragsüberschusses

  3. Informationen Wahlen Kirchenrat und Rechnungskommission

  4. Informationen aus der Pfarreileitung

  5. Informationen aus der Synode

  6. Varia


Anschliessend Pfarreiversammlung

TRAKTANDEN:

  1. Bericht aus dem Pfarreirat

  2. Info zur Firmung 17+

  3. Verschiedenes

Die Unterlagen mit einem Auszug der Rechnung werden rechtzeitig in alle Haushaltungen von Aesch und Mosen verschickt.

Stimmberechtigt sind römisch-katholische Schweizerinnen und Schweizer sowie niedergelassene Ausländerinnen und Ausländer ab dem 18. Altersjahr, die seit 18.03.2010 in der Kirchgemeinde Aesch/Mosen ihren
gesetzlich geregelten Wohnsitz haben.


Aesch, 1. März 2010

KIRCHENRAT AESCH/MOSEN
 


 

Kirchgemeindeversammlung - Voranschlag 2010

Alle stimmberechtigten Frauen und Männer der Pfarrei Aesch/Mosen laden wir herzlich ein zur ordentlichen Kirchgemeinde-Versammlung (Voranschlag 2010) vom Mittwoch, 25. November 2009 um 20.00 Uhr in die Pfarrschüür.

 

 

TRAKTANDEN:

1.  Information Jahresprogramm
 

2.  Voranschlag 2010

        a) der Laufenden Rechnung
        b) der Bestandesrechnung
     

3.  Zweiter Beschluss über einen Sonderkredit von Fr. 85'000.00 für die Erneuerung der Heizung in der Pfarrkirche

 

4.  Festsetzung des Steuerfusses für 2010 von 0.35 Einheiten (wie bisher)

 

5.  Verschiedenes

 

Die Unterlagen mit der Rechnung werden rechtzeitig in alle Haushaltungen verschickt.

 

Stimmberechtigt sind römisch-katholische Schweizerinnen und Schweizer sowie niedergelassene Ausländerinnen und Ausländer ab dem 18. Altersjahr, die seit 20.11.2009 in der Kirchgemeinde Aesch/Mosen ihren gesetzlich geregelten Wohnsitz haben.

 

 

Aesch, 2. November 2009

 


 

Der Kirchenrat ist wieder komplett

Trotz sehr vieler persönlicher Anfragen hatte sich leider bis zur Kirchgemeindeversammlung vom 10.03.2009 niemand gefunden, der bereit gewesen wäre das Amt zu übernehmen und die Nomination eines Ersatzmitgliedes konnte nicht erfolgen. Weitere Anfragen wurden aber kurz vor Eingabeschluss der Wahlvorschläge mit einer Zusage belohnt.

Da bis Montag, 16.03.2009 nur unser gültiger Vorschlag vorlag, hat der Kirchenrat in stiller Wahl Frau Manuela Oehen-Sticher als Ersatzmitglied für den Rest der Amtsperiode 2006 - 2010 gewählt. Sie wird das Amt der Aktuarin per 1. Mai 2009 übernehmen.

Von Herzen danken wir Manuela Oehen für die Bereitschaft als Kirchenrätin im Einsatz zu sein und freuen uns auf eine gute und angenehmen Zusammenarbeit und wünschen ihr viel Freude mit der neuen Aufgabe.                  


 

Neues Pfarreileitungsmodell für Aesch/Mosen und Schongau

 

An der Kirchgemeindeversammlung vom 10.03.2009 konnten wir unseren Pfarreiangehörigen freudig verkünden, dass ab 01.08.2009 ein neues Seelsorgeteam bei uns im Einsatz sein wird. Die bis dahin fast zwei Jahre dauernde Vakanz wird dann somit ein Ende haben. Am 01.08.2009 wird Christoph Beeler-Longobardi zusätzlich zur Gemeindeleitung von Schongau auch die Leitung in der Pfarrei Aesch/Mosen übernehmen. Mit ihm zusammen wird ab 15.08.2009 Josef Hurter als mitarbeitender Priester in den beiden Pfarreien tätig sein.

         

Das neue Seelsorgeteam Christoph Beeler (links) und Josef Hurter (rechts).

 

Zeit für Abklärungen und Entscheidungsfindung

Bei der nun vorliegenden Lösung handelt es sich um ein neues Modell, das erst in wenigen Pfarreien angewendet wird.

Dementsprechend viel Zeit und Aufwand musste von allen Beteiligten für Abklärungen und Entschei­dungsfindung eingesetzt werden. Es galt Grundsätze zu formulieren, Aufgaben aufzulisten, Pensen zu berechnen, die Finanzierungs­mög­lich­keiten zu klären, mit dem Kirchenrat Schongau eine Zusammenarbeitsverein­barung zu erarbeiten und vieles mehr. Doch all diese Zeit, um die Entschei­dun­gen reifen zu lassen hat sich gelohnt. Ein unserer Meinung nach gutes neues Konzept konnte präsentiert werden, das eine umfassende Seelsorge in den beiden Pfarreien gewährleistet.

 

Gemeinsames Seelsorgekonzept für die Pfarreien Aesch/Mosen und Schongau

Christoph Beeler wird neu nebst der Gemeinde­leitung der Pfarrei Schongau auch die Pfarrei Aesch/Mosen leiten und Josef Hurter wird ebenfalls in beiden Pfarreien als mitarbeiten­der Priester im Einsatz sein. Wie diese Aufgaben­teilung  im Detail aussehen wird, dazu erfolgen Informationen zu einem späteren Zeit­punkt im Pfarrblatt.

 

Mitarbeitender Priester - nicht Pfarrer

Es ist von der Bistumsleitung nicht mehr vorgesehen, dass pensionierte Priester an einem neuen Einsatzort die Leitung  einer Pfarrei (mindestens 80 % Pensum) übernehmen und somit das Amt eines Pfarrers ausüben. Sie werden motiviert, sich in einem Teilzeitpensum als mitarbeitende Priester anstellen zu lassen und in der freien Zeit allenfalls an anderen Orten als Aushilfe im Einsatz zu sein. Die Leitung einer Pfarrei wird in den meisten Fällen einem Gemeinde­leiter über­tragen. So ist es ja auch bei uns vorgesehen.

 

Christoph Beeler-Longobardi, Gemeindeleiter

Seit gut 12 Jahren ist Christoph Beeler Gemeindeleiter in Schongau. Durch den im Jahre 1996 gegründeten Seelsorgeverband gab es mit ihm bereits unterschiedlich intensive Phasen der Zusammenarbeit. Die Anfrage, diese nun mit der zusätzlichen Übernahme der Gemeindeleitung von Aesch zu verstärken, musste er sich zusam­men mit seiner Frau Antoinette Longobardi gut überlegen. Nun ist er aber bereit, sich dieser Herausfor­derung zu stellen und übernimmt im Sommer die Leitung der beiden Pfarreien, wofür wir sehr dankbar sind.

 

Josef Hurter, mitarbeitender Priester

Der  in Beromünster und Schwarzenberg aufgewachsene Wirtssohn wurde 1969 zum Priester geweiht. Er war an verschiedenen Orten als Vikar im Einsatz bis er Pfarrer von Buttisholz, später von Kriens und Kappel SO wurde. Dort wird er bis Ende Juli 2009 im Einsatz sein. Zusammen mit seiner Pfarrhausfrau Irma Ley wird er ins Aescher Pfarrhaus ziehen. Herr Hurter ist gerne Priester und wird, wenn Bedarf besteht, gerne auch in den umliegenden Pfarreien aushelfen.

 

???, Pfarreisekretärin

Um die neue Herausforderung zu bewältigen, ist die neue Pfarreileitung auf ein gemeinsames Sekretariat für Aesch/Mosen und Schongau angewiesen. Darum wird noch eine Pfarreisekretärin gesucht. Gerne würden wir jemanden aus den beiden Pfarreien, sicher aus der näheren Umgebung einstellen. Sie wird im Aescher Pfarrhaus im Einsatz sein, das Sekretariat führen und zusätzlich Arbeiten für die Pfarrei Schongau wahrnehmen.

 

Wir freuen uns, dass es möglich wurde, diese vielversprechende Lösung zu erarbeiten. Allen daran Beteiligten danken wir herzlich und hoffen auf ein von Gott gesegnetes wohlwollendes Miteinander.


 


Ein feierlicher Einsetzungsgottesdienst für das neue Seelsorgeteam ist am

Samstag, 15. August 2009 um 10.30 Uhr.
Anschliessend sind alle zu einem Apéro bei der Pfarrschüür eingeladen.

 

 


Veröffentlichung der Abstimmungsergebnisse
der ordentlichen Kirchgemeindeversammlung
vom Dienstag, 10. März 2009

 In Anwendung von § 112 des Stimmrechtsgesetzes werden die Abstimmungsergebnisse der Kirchgemeindeversammlung Aesch/Mosen wie folgt veröffentlicht:

 1. Beschlussfassung über die Genehmigung der Jahresrechnung 2008
 

a)    der Laufenden Rechnung

b)   der Bestandesrechnung

c)    der Verwendung des Ertragsüberschusses

Beschluss: In offener Abstimmung wurden alle Punkte einstimmig genehmigt.

 

 

2. Festlegung Anzahl Kirchenräte für die Amtsperiode 2010 - 2014

 

Beschluss: In offener Abstimmung wird die Anzahl von 4 Kirchenräten ( wie bisher) einstimmig genehmigt. Die Pfarreileitung gehört dem Kirchenrat von Amtes wegen an.

 

 

3. Nomination eines Ersatzmitgliedes in den Kirchenrat
 

Dieses Traktandum konnte an der Versammlung nicht abschliessend behandelt werden, da bis zum 10.03.2009 kein Ersatzmitglied gefunden wurde.

 

Eine allfällige Stimmrechtsbeschwerde (§ 160 des Stimmrechtsgesetzes) ist schriftlich innerhalb 10 Tagen beim Synodalrat, Abendweg 1, 6006 Luzern, einzureichen.

 

 

Aesch, 11. März 2009                                                                                                                                                                                       Der Kirchenrat              


Kirchgemeindeversammlung 2009

Alle stimmberechtigten Frauen und Männer der Pfarrei Aesch/Mosen laden wir herzlich ein zur ordentlichen Kirchgemeinde-Versammlung (Rechnung) vom Dienstag, 10. März 2009 um 20.00 Uhr in die Pfarrschüür.

 

 

TRAKTANDEN:

1.  Jahresbericht
 

2.  Genehmigung des Jahresrechnung 2008

        a) der Laufenden Rechnung
        b) der Bestandesrechnung
        b) Verwendung Ertragsüberschuss

 

3.  Informationen zur Pfarreileitung ab Sommer 2009

 

4.  Festlegung der Mitgliederzahl des Kirchenrates

 

5.  Verabschiedungen

 

6.  Nomination Ersatzmitglied Kirchenrat

 

7.  Verschiedenes

 

Die Unterlagen mit der Rechnung werden rechtzeitig in alle Haushaltungen verschickt.

 

Stimmberechtigt sind römisch-katholische Schweizerinnen und Schweizer sowie niedergelassene Ausländerinnen und Ausländer ab dem 18. Altersjahr, die seit 5.03.2009 in der Kirchgemeinde Aesch/Mosen ihren gesetzlich geregelten Wohnsitz haben.

 

Aesch, 28. Januar 2009

 

Kirchgemeinde Aesch/Mosen

Der Kirchenrat

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!


 

Ersatzmitglied für den Kirchenrat gesucht !

 

Unsere Aktuarin Rosmarie Rust hat aus gesundheitlichen und familiären Gründen ihre Demission per 30.04.2009 eingereicht.

 

Für Sie suchen wir ein Ersatzmitglied für den Rest der Amtsperiode 2006 - 2010.

Sind Sie interessiert mit einem gut eingespielten Team für unsere Kirchgemeinde tätig zu sein?

Wissen Sie jemanden, den Sie sich als Mitglied des Kirchenrates vorstellen können?

 

Dann melden Sie dies Erika Stadelmann / 041 917 34 86 oder per Mail kirchenrat@pfarrei-aesch.ch

 

Weitere Angaben zu diesem Job finden Sie im Pfarrblatt Februar 2009.


 

Kirchgemeindeversammlung Budget 2009

Alle stimmberechtigten Frauen und Männer der Pfarrei Aesch/Mosen laden wir herzlich ein zur ordentlichen Kirchgemeinde-Versammlung (Budget) vom Dienstag, 25. November 2008 um 20.00 Uhr in die Pfarrschüür.

TRAKTANDEN:

1.    Information / Jahresprogramm
 

2.    Genehmigung des Voranschlages 2009

    a) der Laufenden Rechnung
    b)
Investitionsrechnung

3.    Beschluss über einen Sonderkredit von Fr. 60'000.00 für die Erneuerung der Heizung in der Kirche
 

4.    Festsetzung des Steuerfusses für 2009 von 0.35 Einheiten (wie bisher)
 

5.    Verschiedenes

 
 

Die Unterlagen mit Rechnung und Budget werden rechtzeitig in alle Haushaltungen verschickt.

 

Stimmberechtigt sind römisch-katholische Schweizerinnen und Schweizer sowie niedergelassene Ausländerinnen und Ausländer ab dem 18. Altersjahr, die seit 20.11.2008 in der Kirchgemeinde Aesch/Mosen ihren gesetzlich geregelten Wohnsitz haben.

 

 

Aesch, 5. November 2008

 

Kirchgemeinde Aesch/Mosen

Der Kirchenrat

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 


 

Neuregelung für die Vakanz

 

Leider dauert die Vakanz in der Pfarreileitung länger als erhofft. Zwar sind Gespräche über mögliche Lösungen in Gang, doch noch sind keine konkreten Resultate erzielt worden. Wir sind dankbar, dass sich Christoph Beeler, Pfarreileiter in Schongau, bereit erklärt hat, sich während der Vakanz in begrenztem Umfang in der Pfarrei Aesch zu engagieren. In Absprache mit der Bistumsregionalleitung und dem Kirchenrat übernimmt er ab 1. September die pastorale Verantwortung in Aesch. Er erhält dazu eine Missio als Gemeindeleiter a.i. vorerst bis zum nächsten Sommer.

 

Konkret übernimmt er folgende Aufgaben:

Für folgende Aufgaben ist weiterhin Erika Stadelmann zuständig:

Damit hoffen wir weiterhin ein aktives Pfarreileben gestalten und die Pfarreiangehörigen so gut begleitet werden können.

 

 

Urs Corradini, Regionalverantwortlicher

Erika Stadelmann, Kirchenratspräsidentin

01.09.2008

 

Dank an Christoph Beeler

 

Wir danken Christoph Beeler recht herzlich für sein Entgegen­kommen und die Bereitschaft während der leider weiter andauernden Vakanz als Gemeindeleiter ad interim zusätzlich zu den Aufgaben in Schongau die pastorale Veran­twortung in unserer Pfarrei zu über­nehmen.

 

Ihm wie uns wünschen wir ein angenehmes, von Gott mit seinem Segen begleitetes Miteinander zum Wohle unserer Pfarrei.

 

Weiterhin sind wir bemüht, die vakante Stelle bald definitiv besetzen zu können. Wir hoffen,  dass wir auf gutem Wege sind und diesbezüglich schon bald eine tragfähige Lösung für unsere Pfarrei, den Seelsorgeverband und den zu errichtenden Pastoralraum finden.

 

Erika Stadelmann, Kirchenratspräsidentin

01.09.2008

 


 

Neue Regelung bei Beerdigungen

 

Die Pfarreileitungen von Aesch, Schongau, Hitzkirch und Müswangen haben sich vor den Sommerferien zusammen mit Urs Corradini von der Bistumsregionalleitung bezüglich der Praxis bei Beerdigungen unterhalten und miteinander abgesprochen, dass in allen vier Pfarreien künftig Beerdigungsgottesdienste grundsätzlich als Wortgottesdienste, auf Wunsch mit Kommunionspendung, gefeiert werden.

 

Es ist leider zunehmend schwierig, kurzfristig Priester für diesen Dienst zu finden. Mit dieser Regelung können die Seelsorgenden in den Pfarreien die Beerdigungen selbstständig und flexibel gestalten. In der nächsten Eucharistiefeier wird dann jeweils der verstorbenen Person in besonderer Weise gedacht. Wir bitten um Verständnis für diese leider nötig gewordene Entscheidung.

 

Urs Corradini, Regionalverantwortlicher

Christoph Beeler, Pastoralverantwortlicher

Erika Stadelmann, Kirchenratspräsidentin

01.09.2008

 


 

Bisher leider keine Bewerbung

 

Leider hat sich bis jetzt niemand für unsere vakante Stelle für die Leitung der Pfarrei gemeldet. In der Schweizerischen Kirchenzeitung vom 20.09.2007 wird deshalb nochmals ein Stelleninserat erscheinen.

 

Wir hoffen und beten nach wie vor, dass sich bald jemand für unsere aktive Pfarrei interessiert.

 

In der Zwischenzeit feiern wir die Gottesdienste mit verschiedenen Aushilfen, die verdankenswerter Weise bereit sind seelsorgerliche Dienste in unserer Pfarrei zu übernehmen.

Interessierte Personen (Priester zu Leitung der Pfarrei) melden sich beim Personalamt des Bistums Basel.

 Für Auskünfte steht gerne die Präsidentin der Kommission Erika Stadelmann (041 917 38 46) zur Verfügung. Das Personalamt sowie das Bischofsvikariat St. Viktor in Luzern haben unser Pfarreiprofil zur Verfügung.


 

Wie weiter in unserer Pfarrei?

Momentan ist noch nicht bekannt, wer ab 01.09.2007 die Pfarrverantwortung inne hat. Im Septemberpfarrblatt werden wir detailliert informieren, wer wofür zuständig ist.

Sicher ist, dass wir für das Feiern der Gottesdienste vorderhand auf Aushilfen angewiesen sind und unter Umständen nicht alle bisherigen Feiern im gewohnten Rahmen stattfinden können. Während der Vakanz wird es pro Wochenende nur einen Gottesdienst geben. Am ersten Wochenende am Samstag (Jahrzeiten) und sonst am Sonntag.

Erika Stadelmann (Kirchenratspräsidentin) ist in der nächsten Zeit, in Absprache mit Bischofsvikar Ruedi Heim, Ansprechperson für Auskünfte zur Vakanz und Wahlvorbereitung, Koordination der Gottesdienste und Termine sowie Fragen der Administration. Die Pfarrblattredaktion liegt ebenfalls in ihrer Zuständigkeit.


 

Mitteilung aus der Pfarrwahlkommission

Mittlerweile hat sich die Kommission zu drei Sitzungen getroffen, über die Situation vor Ort und auch intensiv über die Zusammenarbeit im Seelsorgeverband und in der weiteren Region gesprochen. An der dritten Sitzung haben auch Christoph Beeler, Gemeindeleiter in Schongau und Bischofsvikar Ruedi Heim teilgenommen.

Das für die Abläufe der Suche nach einem neuen Seelsorger nötige Pfarreiprofil ist erstellt (innert Kürze www.pfarrei-aesch.ch einsehbar) und die Stellenausschreibung in der Schweizerischen Kirchenzeitung erfolgt mit einem Inserat am 28. Juni 2007.

Nun hoffen wir, dass sich jemand für die Aufgaben in unserer Pfarrei und im Seelsorgeverband interessiert und sich bewirbt.

Interessierte Personen melden sich beim Personalamt des Bistums Basel. Für Auskünfte steht gerne die Präsidentin der Kommission Erika Stadelmann (041 917 38 46) zur Verfügung. Das Personalamt sowie Bischofsvikar Ruedi Heim haben unser Pfarreiprofil zur Verfügung.


 

Demission von Pfarrer Karl Schmuki

 

Pfarrer Karl Schmuki hat per Ende August 2007 bei Bischof Kurt Koch die Demission von der Pfarreileitung eingereicht. Er sieht den Zeitpunkt für einen Wechsel in der Pfarreileitung für günstig, da in unserem Bistum und in unserer Seelsorgeregion einige Veränderungen bevorstehen.

 

Dieser für uns überraschende Schritt führt nun dazu, dass wir in Zusammenarbeit mit der regionalen Bistumsleitung einen neuen Seelsorger suchen müssen. Dafür wurde eine Wahlvorbereitungskommission einberufen.

 

Dieser gehören an:

Erika Stadelmann, Kirchenratspräsidentin (Vorsitz)

Jost Schurtenberger, Kirchmeier

Hans Höltschi-Helfenstein, Pfarreiratspräsident

Peter Artho-Sigrist, Pfarreiratsaktuar

Franziska Meier, Katechetin und Pfarreirätin

Stefan Strässler, Synodale (Protokoll)
Theres Guthauser, Vertretung der älteren Generation

Franziska Lang, Vertretung der jungen Generation

Sepp Koch-Lang, Vertretung Kirchenrat Schongau

Bernadette Stutz-Widmer, Vertretung Kirchenrat Schongau

 

 

Diese Frauen und Männer haben sich in einem ersten Schritt Gedanken gemacht über den Ist-Zustand der Pfarrei St. Luzia sowie Wünsche und Ideen für das Pfarreileben festgehalten. Im Weiteren wurde über die Zusammenarbeit im Seelsorgeverband, in der Region oder wie dies neu vom Bistum gewünscht wird im Pastoralraum diskutiert. Der Entwurf für das vorgeschriebene Pfarreiprofil ist erstellt und in der nächsten Sitzung werden intensiver zusammen mit Bischofsvikar Ruedi Heim Möglichkeiten der Zusammenarbeit besprochen und die Ausschreibung vorbereitet.

 

Die Ausschreibung erfolgt hoffentlich im Juni/Juli 2007 im amtlichen Teil der Schweizer Kirchenzeitung und auf der Website des Bistums www.bistum-basel.ch unter Aktuelles / Stellenausschreibungen 2007.

 

Interessierte Personen melden sich beim Personalamt des Bistums Basel.

 

Die Verabschiedung von Pfarrer Schmuki erfolgt im Gottesdienst vom Sonntag, 8. Juli 2007 um 10.15 Uhr mit anschliessendem Apéro bei/in der Pfarrschüür. Alle sind herzlich dazu eingeladen.

 


 

Kündigung des Kirchenchorleiters

 

Wegen beruflicher und schulischer Überlastung hat Kirchenchorleiter Martin Bucheli per 31.07.2007 die Kündigung eingereicht. Momentan nimmt er die Vertragsklausel, die ihm Urlaub mit Vertretungssuche durch ihn zugesteht, in Anspruch.

 

Wir sind in Kontakt mit dem Kirchenchorvorstand und intensiv auf der Suche für die Nachfolge. Ausschreibungen erfolgen im Pfarrblatt, auf der Pfarreiwebsite, an Musikhochschulen und weiteren Orten.

 

Interessierte Personen können sich melden bei:

 

Erika Stadelmann,

Kirchenratspräsidentin,

Birkenweg 3,

6287 Aesch             Tel. 041 917 38 46 oder per Mail kirchenrat@pfarrei-aesch.ch

 

Detaillierte Ausschreibung ....

 

 


 

Veröffentlichung der Abstimmungsergebnisse

der ordentlichen Kirchgemeindeversammlung vom 4. April 2006

 

 

In Anwendung von § 112 des Stimmrechtsgesetzes werden die Abstimmungsergebnisse der Kirchgemeindeversammlung Aesch/Mosen wie folgt veröffentlicht:

 

1.     Beschlussfassung über die Genehmigung der Jahresrechnung 2005 

a) der Laufenden Rechnung
b) der Bestandesrechnung

c) der Investitionsrechnung
c) der Verwendung des Ertragsüberschuss

 

Beschluss: In offener Abstimmung wurden alle Punkte einstimmig genehmigt.

 

2.     Beschlussfassung über den Voranschlag 2006

- der Laufenden Rechnung

- Festlegen der Kirchensteuer von 0.35 Einheiten (wie bisher)

 

Beschluss: In offener Abstimmung wurden die beiden  Punkte einstimmig genehmigt.

 

 

Eine allfällige Stimmrechtsbeschwerde (§ 160 des Stimmrechtsgesetzes) ist schriftlich innerhalb 10 Tagen beim Synodalrat, Abendweg 1, 6006 Luzern, einzureichen.

 

 

Aesch, 5. April 2006                                                      Der Kirchenrat

 

 

Weitere umgangreichere Angaben zur Versammlung sind im Protokoll ersichtlich.  Mehr dazu ...

 


 

Kirchgemeindeversammlung

Alle stimmberechtigten Frauen und Männer der Pfarrei Aesch/Mosen laden wir herzlich ein zur ordentlichen Kirchgemeindeversammlung vom Dienstag, 4. April 2006 um 20.00 Uhr in die Pfarrschüür.

TRAKTANDEN:
1.
      Genehmigung der Jahresrechung 2005
        a) der Laufenden Rechnung
        b) der Bestandesrechnung
        c) Verwendung Ertragsüberschuss

2.      Genehmigung des Voranschlages 2006
    a) der Laufenden Rechnung
    b) Festlegung der Kirchensteuer von 0.35 Einheiten (wie bisher)
 

3.      Bericht aus dem Pfarreirat
 

4.    Verabschiedung
 

5.      Verschiedenes

 

Die Unterlagen mit Rechnung und Budget werden rechtzeitig in alle Haushaltungen verschickt.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!


 

Wahlen in Kirchenrat, Rechnungskommission und Synode
für die Amtsperiode vom  01.06.2006 - 30.05.2010

An der Nominationsversammlung vom 08.02.2006 haben 34 Pfarreiangehörige teilgenommen. Diese haben die künftigen Mitglieder von Kirchenrat, Rechnungskommission und Vertretung der Pfarrei in der Synode bestimmt.

Kirchenrat
Markus Müller-Wirz                           bisher
Rosmarie Rust-Kaufmann                  neu
Jost Schurtenberger-Dahinden           bisher
Erika Stadelmann-Leuenberger          bisher

Kirchenratspräsidentin
Erika Stadelmann-Leuenberger         

Kirchmeier
Jost Schurtenberger-Dahinden          
                                                                                                                     
Mitglieder der Rechnungskommission
Kurt Huwiler-Stadelmann                    bisher
Kurt Isenschmid-Burkhard                  bisher
Richard Rohrer-Oehen                        bisher

Präsident der Rechnungskommission
Richard Rohrer-Oehen                       

Mitglied der Synode
Stefan Strässler                                  bisher 

Da keine weiteren Nominationen eingegangen sind, gelten die erwähnten Personen, unter Vorbehalt der Genehmigung der Wahlen durch den Synodalrat, als in stiller Wahl gewählt. Die auf den 2. April 2006 angesetzte Urnenwahl wird abgesagt. 

Allen Gewählten gratulieren wir ganz herzlich. Für die Ausübung ihrer verantwortungsvollen Ämter im Dienste unserer Kirchgemeinde wünschen wir ihnen viel Freude, Erfolg und vor allem Gottes Segen!


 

Neuwahlen Kirchenräte für die Amtsperiode 2006 - 2010

 

Der Kirchenrat setzt sich aus vier gewählten Mitgliedern und dem Pfarrer zusammen. Es stellen sich für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung:

Kirchmeier:

 

Kirchenratspräsidium:

 

Es gilt zu nominieren:

1 Kirchenratsmitglied
1 Kirchenratspräsidenten/-in  (aus den
   vier nominierten Kirchenratsmitgliedern)

 

Um ein möglichst demokratisches Wahlverfahren zu gewährleisten rufen wir zur freien Ämterbewerbung auf.

 

Sind Sie an der Mitarbeit im Kirchenrat interessiert? Dann melden Sie sich?

Sie können uns auch Frauen und Männer melden, die Sie sich im Kirchenrat vorstellen können.

 

Die Meldungen müssen bis Freitag, 20.01.2005 an Kirchenrat Aesch/Mosen, 6287 Aesch LU gesandt werden.

 

Die uns gemeldeten Personen werden informiert und angefragt.

 

 

 

Neuwahl Rechnungskommission für die Amtsperiode 2006 - 2010

 

Für eine weitere Amtsperiode stellen sich zur Verfügung:

 

 

Nominationsversammlung am Mittwoch, 8. Februar 2006

 

Am Mittwoch, 8. Februar 2006 wird um 19.30 Uhr in der Pfarrschüür eine Nominations-versammlung für den Kirchenrat und die Rechnungskommission durchgeführt. Dazu eingeladen sind Stimmbürger/-innen unserer Kirchgemeinde. Wir hoffen, dass wir an diesem Abend die vakanten Posten besetzen können und somit eine stille Wahl zustande kommt. Sollte dem nicht so sein, erfolgt am Sonntag, 2. April 2006 eine Urnenwahl.

 

Am gleichen Abend um 20.30 Uhr erfolgt die Nomination der Mitglieder und Ersatz-mitglieder der Synode der röm.-kath. Landeskirche/Fraktion Hochdorf.

Aus unserer Pfarrei stellt sich für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung:

Eingeladen sind für diesen Teil auch die Kirchgemeinden des Unterwahlkreises  Hochdorf der Fraktion Hochdorf.

 

Bitte reservieren Sie sich dieses Datum. Es freut uns, wenn die Versammlung mit reger Beteiligung und breit abgestützt durchgeführt werden kann.

 

 


 Wir haben eine neue Pfarrschüürverwalterin

Frau Francoise Weber-Amand
041 917 24 20

An der Kirchenratssitzung vom 28.12.2005 wurde Frau Françoise Weber, Panoramaweg 19, Aesch per 01.01.2006 zur neuen Pfarrschüürverwalterin gewählt. Sie wird in dieser Aufgabe von Ihrem Ehemann Jean Pierre unterstützt.

 

Wir wünschen Frau Weber viel Erfolg bei Ihrer Aufgabe und viele spannende Begegnungen.
 


 

Veröffentlichung der Abstimmungsergebnisse der ordentlichen Kirchgemeindeversammlung vom 12. April 2005 und

Bekanntmachung über das Aufliegen des Protokolls

 

 

1.     Beschlussfassung über die Genehmigung der Jahresrechnung 2004 der Kirchgemeinde

a) der Laufenden Rechnung
b) der Bestandesrechnung
c) der Verwendung des Ertragsüberschuss

 

Beschluss: In offener Abstimmung wurden alle Punkte einstimmig genehmigt.

 

 

2.     Beschlussfassung über den Voranschlag 2005 der Kirchgemeinde

- der Laufenden Rechnung

- der Investitionsrechnung
- Festlegen der Kirchensteuer von 0.35 Einheiten (wie bisher)

 

Beschluss: In offener Abstimmung wurde alle drei einstimmig genehmigt.

 

 

3.     Beschluss über einen Sonderkredit vom Fr. 33'500.00 für die Renovation der Orgel

 

Beschluss: In offener Abstimmung wurde der Sonderkredit einstimmig genehmigt.

 

 

4.     Kirchenratswahlen 2006 / Festsetzung der Mitgliederzahl

 

Beschluss: Es wurde einstimmig beschlossen die Mitgliederzahl bei 4 plus Pfarrer als Mitglied von Amtes wegen zu belassen.

 

 

Eine allfällige Stimmrechtsbeschwerde (§ 160 des Stimmrechtsgesetzes) ist schriftlich innerhalb 10 Tagen beim Synodalrat, Abendweg 1, 6006 Luzern, einzureichen.

 

 

Aesch, 20. April 2005                                                    Der Kirchenrat

 


Bericht zur Kirchgemeindeversammlung 2004 im Pfarrblatt    Ø mehr dazu ....


Veröffentlichung der Abstimmungsergebnisse der ordentlichen Kirchgemeindeversammlung vom
30. März 2004 und Bekanntmachung
über das Aufliegen des Protokolls

In Anwendung von § 112 des Stimmrechtsgesetzes werden die Abstimmungsergebnisse der Kirchgemeindeversammlung der Kirchgemeinde-versammlung wie folgt veröffentlicht:

 1.     Beschlussfassung über die Genehmigung der Jahresrechnung 2003 der Kirchgemeinde

a) der Laufenden Rechnung
b) der Bestandesrechnung
c) der Investitionsrechnung
d) der Bauabrechnung
e) der Verwendung des Ertragsüberschuss

 Beschluss: In offener Abstimmung wurden alle Punkte einstimmig genehmigt.


2.     Beschlussfassung über den Voranschlag 2004 der Kirchgemeinde

- der Laufenden Rechnung
- Festlegen der Kirchensteuer von 0.35 Einheiten (wie bisher)

 Beschluss: In offener Abstimmung wurde beides einstimmig genehmigt.

Eine allfällige Stimmrechtsbeschwerde (§ 160 des Stimmrechtsgesetzes) ist schriftlich innert 10 Tagen seit der Versammlung beim Synodalrat, Abendweg 1, 6006 Luzern, einzureichen.

Das vom Versammlungsbüro genehmigte Protokoll (§§ 114/115 des Stimmrechtsgesetzes) liegt bei der Aktuarin Erika Stadelmann (Tel. 041 917 38 46) ab dem   6. April 2003 während 10 Tagen zur Einsicht auf. Die Protokollführung kann innert dieser Frist beim Synodalrat, Abendweg 1, 6006 Luzern angefochten werden.

 Aesch, 5. April 2004                                                                                      Der Kirchenrat


Wir laden Sie ein zur ordentlichen

 Kirchgemeinde-Versammlung

vom Dienstag, 1. April 2003
um 20.00 Uhr in der Pfarrschüür


In Aesch und Mosen wurde der Auszug der Rechnung 2002 und der Voranschlag 2003 in die Haushaltungen zugestellt. Der Bericht der Rechnungskommission, die Rechnung und der Voranschlag liegen beim Kirchmeier Jost Schurtenberger, Riedweid, Mosen, zur Einsichtnahme auf.

TRAKTANDEN:

  1. Genehmigung der Jahresrechnung 2002
    a) der Laufenden Rechnung
    b) der Bestandesrechnung
  2. Genehmigung des Voranschlages 2003
    a) der Laufenden Rechnung
    b) Festlegung der Kirchensteuer von 0.35 Einheiten (wie bisher)
  3. Informationen zur laufenden Kirchenrenovation und
    Ermächtigung des Kirchenrates für die Aufnahme eines
    Zusatzkredites von Fr. 50'000.00 für die Kirchenrenovation
  4. Bericht aus dem Pfarreirat
  5. Wahl der Pfarreiratsmitglieder
  6. Verschiedenes

20.02.2003


Personalnachrichten


Heidi Isenschmid und Anny Williner bei der Übergabefeier

 

Sakristaninnenteam, Bereich Reinigung
Am 31. Januar 2003 übergab Anny Williner ihre Arbeit im Sakristaninnenteam, Bereich Reinigung, an Heidi-Isenschmid aus Mosen, welche sich auf unsere Ausschreibung im Januar-Pfarrblatt hin gemeldet hat.

Mit einem Apéro, liebevoll von den anderen zwei Frauen des Sakristaninnenteams vorbereitet, und einem Dankeswort des Kirchenratspräsidenten Edmund Williner wurde eine kleine Feier gehalten.

Wir danken Anny Williner für ihre jahrelange, stets von grossem Engagement geprägte Arbeit und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute, Gesundheit, Wohlergehen und Gottes Segen. Heidi Isenschmid wünschen wir viel Freude an ihrem neuen Job, in den sie sich sicher schnell einarbeiten wird.


a a a a a a a a a a a a

Pfarrhelferin
Wenn Sie auf unser Pfarramt anrufen, dann hören Sie in Abwesenheit des Pfarrers dort eine neue Stimme oder wenn Sie dort vorbei gehen, sehen Sie ein neues Gesicht. Denn auf den 1. Januar 2003 wurde Frau Sophia Wicki aus Wikon als neue Pfarrhelferin eingestellt.

Wir wünschen Frau Wicki viel Freude bei ihren vielfältigen Arbeiten im Pfarrhaus und im Pfarreisekretariat.

Frau Friedli, die in den letzten 1 1/2 Jahren als Pfarrhelferin im Pfarrhaus gewirkt hat, danken wir für ihren Einsatz für unsere Pfarrei und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute, Gesundheit und Wohlergehen.

1.02.2003/esta


Erste Sitzung in neuer Zusammensetzung

Am Dienstag, 4. Juni hat sich der Kirchenrat zur 1. Sitzung in der Amtsperiode 2002/2006 getroffen. Dieses Treffen beinhaltete im ersten Teil die von Hanspeter Schmid geleitete Amtsübergabe an den neuen Kirchenratspräsidenten Edmund Williner und die Übergabe der Unterlagen der Aktuarin an Erika Stadelmann.

Der zweite Teil der Sitzung wurde vom neuen Kirchenratspräsidenten geleitet. Als erstes wurde die Konstituierung des Rates vorgenommen, diese sieht für die kommenden vier Jahre folgendermassen aus:

Edmund Williner (Präsident) 
Markus Müller
(Vize-Präsident)
Jost Schurtenberger
(Kirchmeier)
Erika Stadelmann
(Aktuarin)
Pfarrer Karl Schmuki

Kirchenrenovation als Haupttraktandum

Nebst den üblichen Traktanden beschäftigte der Rat vor allem die Kirchenrenovation. Es wurde beschlossen als Erstes für den an der Kirchgemeinde genehmigten Betrag von Fr. 200'000 einen Kreditvertrag mit der Raiffeisenbank zu machen.

Zudem wurde entschieden eine Baukommission zu bilden, welche sich mit dieser Renovation eingehend beschäftigen wird.

Dieser Baukommission setzt sich zusammen aus:

Edmund Williner (Präsident)
Mariette Brunner
Urs Frischkopf
Markus Müller
Richard Rohrer
Jost Schurtenberger
Erika Stadelmann

Als erste Aufgabe haben die Kommissionsmitglieder an der ersten Sitzung vom 25. Juni 2002 das Gutachten und den Kostenvoranschlag genauer unter die Lupe genommen und Prioritäten gesetzt, was sofort renoviert werden soll und was allenfalls aus unserer Sicht noch etwas warten kann.

Nun werden wir mit Architekt Wey weiter Kontakt aufnehmen und mit ihm zusammen die weiteren Schritte planen und auch um eine öffentliche Begehung für interessierte Personen vorbereiten und gestalten.

Als Zeitpunkt dafür stellen wir uns Ende August/Anfang September vor. Das genaue Datum wird sobald dies festgelegt ist, bekannt gegeben. Es ist unser Ziel dann über das weitere Vorgehen mit Angaben von Renovationsbeginn und Kosten näher informieren zu können.

Stand Kirchenrenovationsfond

Per 17. Juni 2002 beträgt der Saldo Fr. 51'185.15. Es ist also bereits ein ansehnlicher Betrag zusammengekommen.

Ein herzliches „Vergelt’s Gott“ allen Spenderinnen und Spendern für jede kleine und grössere Gabe, für die Opfergaben an Sonn- und Festtagen, sowie bei Beerdigungen.

Für weitere Spenden danken wir Ihnen bereits zum voraus herzlich. Sie tun damit ein gutes Werk, damit unser Kirche wieder in schönem Kleide erstrahlen kann.

Spenden über Fr. 100.-- können übrigens von den Steuern abgezogen werden. Sie erhalten von uns gerne eine schriftliche Bestätigung dafür. Grössere Spenden werden auf Wunsch auch im Pfarrblatt veröffentlicht.

27.06.2002/esta

 


Kirchgemeindeversammlung
vom 23. April 2002

Die Kirchgemeindeversammlung vom 23. April hat den Kirchenrat ermächtigt, einen Kredit von Fr. 200'000.-- für die bevorstehende 1. Etappe der Kirchenrenovation auszunehmen. Zusammen mit den bereits vorhandenen Spendengeldern von über Fr. 40'000.-- können so die dringendsten Anliegen der Renovation, Bau einer Sicker- und Meteorwasserleitung, Mauertrocknung mittels Injektionen und Abdichtungen, Ausbesserungen von witterungsbedingten Schäden sowie im Kircheninnern die Reinigung der künstlerischen Ausstattung, der Wände, Gewölbe und Stukkaturen in Angriff genommen werden. Als vordringlichste Massnahme sieht der Kirchenrat die Erneuerung der Mikrofonanlage vor. Ebenfalls in dieser 1. Etappe wird die Orgel zu sanieren sein. Um später weitere Renovationsetappen auslösen zu können, ist die Kirchgemeinde auf weitere Spenden angewiesen.

Dazu dient auch die

Leidkartenaktion

Für die Kirchenrenovation können Kondolenzkarten mit Fotos der Muttergottesstatue oder der Hl. Luzia verwendet werden. Diese Kondolenzkarten liegen in der Kirche auf.

   

Im Namen der Kirchgemeinde danken wir für alle Spenden - ob gross oder klein - mit einem herzlichen "Vergelt's Gott".

Kirchenrat Aesch/Mosen

2.06.2002/esta

 

                       
                   

Home